Highlightwand für BMW

Zwei brandneue BMW-Modelle präsentieren sich vor der Highlight-Messewand.

Die beiden neuen BMW-Modelle fahren zwischen unsere zweigeteilte Highlight-Messewand ins Rampenlicht, um sich auf dem „Auto-Salon“ in Genf in Szene zu setzen. Der Clou an diesem extravaganten Hintergrund sind die 183 rautenförmigen Lichtausschnitte. Die Wand hat die Form zweier Kugelausschnitte. Die passende Kugel dazu hätte einen Durchmesser von 16 Metern.

Eine Wandhälfte ist ca. 5,3 x 12,0 m groß und besteht aus sechs einzelnen Elementen, welche miteinander verbunden sind. Für die Herstellung der Elemente wurde lediglich eine ca. 2,7 x 5,0 m große Produktionsform benötigt. Für die Lichtausschnitte jedoch 183 Hilfsformen. Durch eine wirtschaftliche, effiziente und computerunterstützte Planung ließen sich diese auf ein Minimum reduzieren. Die Hilfsformen wurden mit unserem fünfachsigen Industrieroboter in leichtem Modellbau-Blockmaterial hergestellt.

Durch die passgenaue Positionierung der Hilfsformen auf der Produktionsform konnten die Wandelemente formgenau gefertigt werden. Um die Steifigkeit der Elemente zu erhöhen, wurden wabenförmige Verstrebungen auf der Rückseite angebracht.

Die gute Zusammenarbeit mit dem Kunden gewährleistete die problemlose Montage an das kundenseitige Stahlgerüst. Für den Auftrag bedanken wir uns recht herzlich bei Firma Winkels Messebau GmbH.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Verchromte Kugeln – Voestalpine

ACCENTFORM fertigte für ein Besucher- und Ausstellungszentrum im österreichischen Linz insgesamt 80 unterschiedlich große GFK-Kugeln in Chromlackoptik. Diese wurden als geschlossene und ausgeschnittene Kugeln, sowie als begehbare Elemente in den Durchmessern von 1000 mm, 1500 mm und 2500 mm realisiert. Somit konnten die Objekte flexibel mit Mediengestaltungselementen ausgestattet oder als Erlebniszelle genutzt werden.

Die Kugeln wurden mittels eines Stahlseils an der Decke montiert und bilden so das eindrucksvolle Highlight der Ausstellung.

Auftraggeberseitig werden Daten zum Beschnitt der Kugel zur Verfügung gestellt. Alle Kugeln werden mittels eines Seils an der Decke befestigt, die jeweilige Seillänge wird auftraggeberseitig mitgeteilt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für die Herstellung der Kugeln wird je ein Positivmodell benötigt. Die Positivmodelle werden auf unserem Bearbeitungszentrum in einem Modellbau-Hartschaum gefräst. Die Oberfläche der gefrästen Modelle werden manuell egalisiert und versiegelt. Mittels der entstandenen Modelle werden zweiteilige Produktionsformen abgeformt. Die Produktionsformen dienen zur Herstellung der einzelnen Kugeln. Die Objekte werden im Injektionsverfahren gefertigt und erhalten daher eine glatte Oberfläche. Die entstandene Naht am Äquator wird egalisiert. Die Oberfläche wird glatt und eben sein, sodass diese mittels eines Chromlackes lackiert werden kann. Alle Kugeln erhalten die Brandschutzklasse B1 nach DIN 4102.

Die 80 angefragten Kugeln gliedern sich wie folgt auf:

1000 mm Kugel: 32 Stück, davon sind 30 Stück geschossen und 2 Stück abgeschnitten.

1500 mm Kugel: 32 Stück, davon 16 Stück geschlossen, 14 Stück abgeschnitten und 2 Stück doppelt abgeschnitten.

2500 mm Kugel: 16 Stück, 4 Stück geschlossen, 7 Stück abgeschnitten, 1 Stück doppelt geschnitten und 4 Stück geschnitten und begehbar.

Die Begehbarkeit wird bauseits hergestellt und montiert. Das Aufriggen muss jedoch durch ein lizenziertes, professionelles Riggteam vorgenommen werden.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

GFK – Multifunktionstische

Auf der IAA 2009 in Frankfurt/Main präsentierte die Marke AUDI auf ihrem Messestand vier interaktive Multifunktionstische in futuristischem Design und auf Basis glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK).

Auf je einem beigestellten Unterflur-Stahl-Traggestell, wurde jeweils einer der GFK-Tische positioniert.

Die Fertigung der Tische erfolgte im Handauflegeverfahren mit einer finalen, matt lackierten Oberfläche in RAL 9016 Verkehrsweiß. Innenliegend wurde ein Stahl-Traggestell montiert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Umsetzung dieses Projektes, sowie die freundliche Beistellung der Messestandsfotos erfolgte mit unserem Partner:

IAA 2007 “Dynamic Flow”

Die Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt a.M. ist die Hochmesse der Motorwelt. Wer hier punkten will, muss sich und sein Produkt optimal präsentieren, sie optimal in Szene setzen. Display International kennt sich mit diesen Fällen aus;  die Firma aus Würselen ist weltweit einer der gefragtesten Messebauer.

Im Wettstreit um die Aufmerksamkeit von Kunden und Messebesuchern wird von allen Spektakuläres geboten. Display International überzeugt mit einem bedingungslosen Qualitätsanspruch seine renommierte Kundschaft, zu der neben Subaru auch Audi, VW und Mercedes Benz.

Der für Subaru gefertigte Dynamic Flow – eine Bandkonstruktion aus GFK – musste diesem Anspruch gerecht werden. Um den dynamischen und fließenden Effekt herzustellen, sollten  möglichst geringe Spaltmaße zwischen den einzelnen Segmenten eingehalten werden. Der Flow, dessen Oberfläche in einer Hochglanz-Lackierung in RAL 9010 gehalten ist, ist für die Abhängung von der Hallendecke konstruiert.

 GFK - Einzelanfertigung Dynamic Flow

Riesenei aus Kunststoff

Promotion Riesenei

Werbeobjekt aus GFK – Riesenei

Eier und ungewöhnliche Lösungen sind spätestens seit Kolumbus eine gute Kombination. So wurde auch bei diesem riesigen Exemplar um die Ecke gedacht. Anstelle aufwändig eine Positivform anzufertigen, die nur schwerlich abzurunden wäre, wurde hier eine Kunststoffmembran auf eine zweidimensionale Form gespannt und mit Luft gefüllt. Anschließend wurde die Membran im Handlaminatverfahren mit GFK ausgeformt. Zum Abschluss wurde das System auf einer stabilen Bodenplatte montiert.