Riesenhände für IAA-Messestand

Auf der international bedeutenden Automobilfachmesse IAA in Frankfurt 2019 hat AUDI sein neues Cabrio-Modell besonders auffällig präsentiert: der Audi A5 40 TDI quattro wird von zwei weißen Riesenhänden in Szene gesetzt. Der Messestand wird durch diese Inszenierung zu einem besonderen Hingucker, zu dem wir unseren Beitrag leisten durften.

Im Auftrag der Firma Metron eging GmbH haben wir die beiden über 5m großen Hände aus GFK angefertigt. Zunächst wurden die überdimensionalen Hände anhand der gelieferten CAD-Dateien auf einem fünfachsigen CNC- Bearbeitungszentrum aus Styropor gefräst. Um eine harte Oberfläche zu erhalten, wurden die Styropor-Modelle mit einer 3 mm starken GFK- Schicht im  Handlaminatverfahren ummantelt. Um die überdimensionalen Hände möglichst leicht zu halten, wurde das gesammte Styropor anschließend aus dem Inneren herausgelöst. Damit eine glatte und ebene Oberfläche erzeugt wird, muss die gesamte Fläche gespachtelt, geschliffen, gefüllert, geschliffen und grundiert werden. Anschließend erfolgte eine weiß-matte Lackierung. Die gute Zusammenarbeit mit dem Kunden gewährleistete die problemlose Montage an das kundenseitige Gerüst.

Bilder aus der Fertigung:

 

Rautenkunstwerk für Audi

Rautenkunstwerk für Audi auf der Design Miami/ 2013

Der Stand von Audi auf der Design Miami/ 2013 steht ganz im Zeichen von Audi Sport. Zwei Supersportwagen stehen gut ausgeleuchtet vor der von uns gefertigten roten Rautenkulisse.

Das Kunstwerk besteht aus etwa 30 Rauten in den verschiedensten Größen,von 50 x 74 cm bis hin zu über 2,40m x 2,07m Außenfläche. Sie bestehen aus GFK Laminat mit Sandwich Anlagen für eine verbesserte Steifigkeit. In den von uns produzierten Holzformen wurden jeweils eine Raute mit Seitenwänden und ein Deckel hergestellt, diese wurden später zusammengefügt und nahtlos verspachtelt.

Alle samt Hochglanzlackiert im typischen Audi Sport – ROT.

Die dreidimensionale Installation spielt mit der Raute, dem Symbol von Audi Sport. Die Rauten wurden an die Wand gehängt, miteinander zu einer Säule verklebt und von der Decke abgehängt.

Die Herausforderungen bei diesem Projekt bestanden für uns in der Komplexität des Gebildes und in der Oberflächenbearbeitung der Rauten. Die Oberflächen wurden alle mit Spiegelglanz hergestellt, was ein extrem hohes Maß an Sorgfalt forderte.

Ebenfalls fertigten wir sehr solide Transportgestelle, die Luft- und Seefrachttauglich waren um die empfindlichen Oberflächen während des Transports zu schützen.

Wir konnten die vom Kunden gewünschten Oberflächen in Perfektion erzielen.

Wir arbeiteten eng an der Seite des Kunden und möchten uns für die gute Zusammenarbeit bei der Expotechnik GmbH bedanken.

Letztendlich kann sich das Endergebnis wirklich sehen lassen: