Wohnmobil – Carado – Sunlight

Für reisebegeisterte Abenteurer und Liebhaber der Freiheit ist ein Wohnmobil das Reisemittel der ersten Wahl und ein mobiles Zuhause.

Für die Firma Capron produziert ACCENTFORM in einer Serie von ca. 600 Stück pro Jahr die Frontverkleidung für beliebte Wohnmobile der Marke Sunlight und Carado. Die integrierte Wohnmobil-Front mit eigener Markensprache besteht frontseitig aus nur einem GFK-Teil. Die Rückseite setzt sich dagegen aus acht geklebten und montierten GFK-Teilen zusammen.

Alle Segmente der Wohnmobil-Front werden im RTM-Verfahren produziert. Anschließend übernehmen unsere Robotersysteme das Besäumen der Kanten und der Ausfräsungen. Zusätzlich erfolgt eine Querverstrebung aus Metall, sowie die Montage von zwei Lüftungsgittern.

 

 

Verkleidung für Ballenpressen

Landmaschinen zeichnen sich heute durch modernste Technik und innovatives Design aus.

Für eine neue Generation von Rundballenpressen der Firma Fendt und Massey Ferguson fertigt ACCENTFORM die GFK-Verkleidung für die Serie F 130.

Eine Seitenverkleidung hat eine Oberfläche von ca. 5 m²  (2,5 m x 2,0 m). Die Verkleidungen werden aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) im RTM-Verfahren hergestellt. Für die Firma Fendt werden diese GFK-Karosserieteile in einer grünen Farbe mit einen witterungsbeständigen Gelcoat ausgeführt. Die Firma Massey Ferguson erhält eine rote Oberfläche.

Nach der Formgebung werden die Verkleidungsteile mittels Roboter beschnitten. In der abschließenden Montage erhält das Karosseriesegment einen Stahlrohrrahmen für die Aussteifung und Anbindung an die Maschine. Abschließend erhalten die GFK-Verkleidungen noch eine graue Matt-Lackierung. Die Belieferung erfolgt just in time.

 

 

Gigantischer Nagel für Hornbach

Im November 2017 wurde eine neue HORNBACH-Filiale in Halle eröffnet. Für eine Werbekampagne zu diesem Anlass wurde bei uns die Herstellung eines gigantischen Nagels beauftragt.

Gigantischer Nagel vor dem TransportAls Vorlage diente uns der größte Nagel aus dem HORNBACH-Sortiment, dessen Maße und Form wir in einem Maßstab von ca. 1:140 übernommen haben.

Der 14 m lange Nagel wurde aus einem Hartschaum gefräst und anschließend mit ca. 4 mm GFK überlaminiert. Die Laminatstruktur wurde durch mehrfaches schleifen und spachteln egalisiert. Abschließend wurde dem Objekt mittels eines Metallic-Lackes eine realistische Oberfläche verliehen.

Für eine stabile Befestigung des Riesennagels auf der LKW-Ladefläche haben wir drei robuste Halterungen in passendem Orangeton angefertigt. Der ganze LKW wurde in HORNBACH-Style nach Kundenwunsch dekoriert und farbig angepasst.

Der Riesennagel zog auf dem auffälligen LKW drei Wochen in Halle und Umgebung als Promotion-Objekt durchs Land und machte auf die Neueröffnung aufmerksam.

 

Riesige Goldene Enzensberger Sterne

Riesige Weihnachtssterne

Ein Kaufhaus in der Adventszeit ohne Weihnachtsdeko, Glanz und Glimmer wäre für die Kunden nur schwer vorstellbar.

Für die Weihnachtsstimmung in der Ernst-August-Galerie in Hannover durften wir unseren Beitrag leisten. Nach einem Design-Entwurf von First Christmas by ROSENAU haben wir drei riesige Enzensberger Sterne angefertigt. Für dieses Vorhaben haben wir eine Form mit einem Durchmesser von zwei Metern konzipiert und gebaut. Anschließend wurden die Sterne im Handlaminat-Verfahren  aus GFK umgesetzt und mit einer Metalic-Farbe in Gold lackiert.

Für die Beleuchtung mit über 160 Lichtpunkten war die Firma Homeier-Lichttechnik in Nienstädt zuständig. Eine besondere Herausforderung für uns bestand darin, durch eine kleine Klappe im Korpus des Sterns die Lichtwellenleiter so zu verlegen, dass diese vor der Lichtquelle gebündelt werden konnten.

Pünktlich zum Advent erstrahlten die drei goldenen Enzensberger Sterne in dem funkelnden Glanz und tragen zur vorweihnachtlichen Freude der Kunden bei.

Bilder aus der Fertigung:

 

Banner schwebender Wasserhahn

Schwebender Wasserhahn

Faszinierende Illusion – ein Blickfang für die Besucher

Die Wahrnehmung auf den Kopf stellen; darum geht es beim „schwebenden Wasserhahn“. Das Prinzip beruht auf einer optischen Täuschung, mittels derer sowohl der Pumpmechanismus für das Wasser, sowie das transparente Rohr zur Stabilisierung der Anlage unsichtbar gemacht wird. Das Wasser fließt und fällt an den Außenseiten des Rohres wieder herunter, wobei sich das Rohr mit der Wasserzuführung im “Wasserfall” nicht abbildet. So entsteht der Eindruck, das Wasser komme aus dem Nichts. Der schwebende Wasserhahn ist ein Blickfang für Wasserwerke und Gas- Wasser- Installationsbetriebe und kostet in lackierter Ausführung nur 6.800,- € (netto).

Mittels einer CAD konstruierten wir ein überdimensionales GFK – Auslaufventil aus Hartschaum, welches anschließend mit 2 mm GFK – Laminat ummantelt wurde. Nachfolgend wurde das Auslaufventil mit einem Arcyllack beschichtet.

Den schwebenden Wasserhahn können wir in folgenden Ausführungen anbieten:

 

Wasserhahn “MODERN” für einen Messestand, im Auftrag von Firma Scarso:

Wasserhahn “ANTIKE” im Kreisel in Frenkendorf, im Auftrag von Schäublin + Feltsch AG :

Wasserhahn “ANTIKE” für den Baustoffhändler MeckRohr:

 

accenform-heissdrahtschneiden

Heißdrahtschneiden

ACCENTFORM verfügt über eine CNC-gesteuerte Heissdrahtschneideanlage. Dadurch sind wir in der Lage 3D Objekte und Konturenschnitte wie Buchsaben und Logos aus Styropor, Styrodur oder EPP zuzuschneiden. Mit speziellen Computerprogrammen  ist es  Möglich  jede gewünschte Form nach Ihren Vorstellungen herzustellen.

JCVD - Skulptur XXL

Übergoße Skulptur – Jean Claude van Johnson

Ende 2017 startete exclusiv bei AMAZON die neue Streaming-Serie „Jean-Claude Van Johnson“. Für die weltweite Film-Premiere am 12.12.2017 in Paris wurde von uns im Auftrag der Eventagentur GRAL eine übergroße Skulptur beauftragt. Die Statue soll den bekannten Actionheld Jean Claude van Damme darstellen, der sich in der JCVJ-Serie selbst spielt.

Ein Teil des Auftrags waren zwei Säulen inclusive Sockel unter den Füßen der monumentalen Figur. Die Säulen wurden aus Styropor und die Sockel aus Holzplatten erstellt und mit Marmor-Optik versehen.

Die 2,7 m breite Figur haben wir zunächst grob aus Styropor gefräst. Alle Details, wie z. B. Gesichtszüge und Muskelpartien wurden manuell vom Künstler Waldemar Neumann nach Fotovorlagen modelliert. Die Styropor-Oberfläche wurde anschließend mit Struktur und Goldpatina versehen. Unsere Skulptur ist im Paris wortwörtlich gut angekommen, machte neben dem Actionheld eine gute Figur bei der Premiere und hat es sogar in die Bildzeitung geschafft 😉

Bilder aus der Fertigung:

 

Banner Zahnimplantat Anschauungsmodell

Anschauungsmodell – Zahnimplantat

Anschauungsmodell Zahnimplantat

Dieses 2m hohe Anschauungsmodell stellt eine vielfache Vergrößerung eines Zahnimplantates dar.
Es dient zur Veranschaulichung auf Messen und Ausstellungen im zahnmedizinischen Bereich.

Die vom Kunden gelieferten Daten wurden von ACCENTFORM in CAD/CAM Programmen aufbereitet.
Die Einzelteile wurden mit unseren CNC-Fräsen gefertigt und zusammengefügt.
Dabei musste die B1 Klassifizierung berücksichtigt werden.

Das Styropormodell wurde anschließend mit GFK ummantelt und geglättet. Das Glätten der Oberfläche ist ein sehr aufwendiger Vorgang, hierbei wird die Oberfläche 3x geschliffen, 2x gefüllert, damit die abschließende Finish-Lackierung in einer hohen Oberflächengüte ausgeführt werden kann. Die Oberflächenlackierung erfolgte in einem edlen Titan Look, originalgetreu – oben glatt und im unteren Bereich des Implantates mit einer rauen Oberfläche versehen.

Zur Gewährleistung der Standsicherheit hat das Modell im Sockelbereich eine Stahlplatte erhalten.

Bilder aus der Fertigung:

Oberflächenbeschichtung – STYROPOR®

EPS steht für expandiertes Polystyrol und wird meistens als Styropor® bezeichnet. Das Material hat ein sehr leichtes Gewicht und lässt sich gut durch Fräsen, Sägen oder Heißdraht in die gewünschte Form bringen. Die Oberfläche von EPS/Styropor® ist offen und nicht beständig gegen Feuchte, sodass Objekte aus diesem Material ohne Beschichtung für den Außeneinsatz nicht geeignet sind. Styropor-Oberfläche lässt sich gut bemalen, beschichten oder kaschieren, womit sich ihre Haltbarkeit und Stabilität erhöht und die Einsatzmöglichkeiten erweitern. In der Regel werden Styropor- und Hardschaummodelle zur weiteren Oberflächenbeschichtung durch GFK/CFK im Handlaminat Verfahren oder Speziallackierungen bestimmt. In der folgenden Tabelle stellen wir Ihnen einige Möglichkeiten der Oberflächenbeschichtung mit ihren Vor-und Nachteilen vor.

Styropor-Objekt ohne Beschichtung

Das gewünschte Objekt wird maschinell nach 3D Daten gefräst und die Styropor-Oberfläche unbeschichtet beibehalten. Diese Variante ist kostengünstig, dennoch für Außenbereich und wiederholte Verwendung nicht gut geeignet.

Beschichtung Polyurethan

Das Objekt wird mit einer 2-komponentigen und lösemittelfreien Polyurethan Beschichtung versehen. Die Beschichtung ist sehr UV-lichtstabil, hochglänzend, schnelltrocknend und in RAL & NCS erhältlich. Diese einzigartige Beschichtung ist farbecht und wird bei Innen- und Außenanwendungen eingesetzt.

Beschichtung Epoxidharz

Das Objekt wird mit einem Epoxidharz übergossen. Das Material kann vergossen oder über diverse Oberflächen gestrichen bzw. gespachtelt werden. Nach einigen Stunden härtet das Material zu einem sehr harten und belastbaren Kunststoff, der sich gut schleifen und lackieren lässt. Es ist gemäß DIN 4102 B1 als schwerentflammbar eingestuft und ist für den Einsatz im Innen-und Außenbereich bedenkenlos geeignet.

Beschichtung Gieß-Laminiersystem

Das Objekt wird mit einem flüssigen 2-Komponenten-Gieß- und Laminiersystem beschichtet. Es besteht aus einer Kombination von flüssigem Acrylharz auf Wasserbasis und Mineralpulver. Durch Variation der verwendeten Basismaterialien entstehen Werkstoffe mit unterschiedlichsten Eigenschaften.
Formteile aus diesem Material sind bereits nach 40–90 Minuten entformbar und bearbeitbar. Es ist wetterfest, UV-beständig und für den Innen und Außenbereich geeignet.

Das Material härtet ohne Schwund unter geringer Wärmeentwicklung aus. Im Schicht- bzw. Laminierverfahren mit Glasfasergelege können leichte, dünne und sehr feste Laminate hergestellt werden.

Beschichtung Haftprimer/Füllfarbe/Pinsel mit Struktur

Das Objekt wird mit einer Grundierung/Haftprimer auf der Basis von Acryl Copolymer versehen. Anschließend wird mit dem Pinsel Füllfarbe aufgetragen. Füllfarbe ist eine wasserverdünnbare Acrylfarbe mit sehr hohem Feststoffanteil und extrem hoher Füllkraft. Durch geeignete Werkzeuge wird der Oberfläche eine Struktur verliehen und anschließend mit einer Metallic-Lackierung versehen.

Beschichtung Haftprimer/Füllfarbe/Pinsel ohne Struktur

Das Objekt wird mit einer Grundierung/Haftprimer auf der Basis von Acryl Copolymer versehen. Anschließend wird mit dem Pinsel Füllfarbe glatt aufgetragen. Füllfarbe ist eine wasserverdünnbare Acrylfarbe mit sehr hohem Feststoffanteil und extrem hoher Füllkraft. Zum Schluss wird eine entsprechende  Metallic-Lackierung gestrichen.

 

Beschichtung Haftprimer mit Pistole

Das Objekt wird mit einer Grundierung/Haftprimer auf der Basis von Acryl Copolymer versehen. Die Grundierung wird mit einer Pistole aufgetragen und anschließend mit einer Metallic-Lackierung versehen.

 

Beschichtung mit GFK (Glasfaserkunststoff)

Das Objekt wird zunächst mit einer lösungsmittelfreien zweikomponentigen Beschichtungsmasse auf Polyurethan-Basis angestrichen. Anschließend mit mehreren Schichten Glasfaser im Harz getränkt von Hand (Handlaminat-Verfahren) schichtweise bedeckt. Nach dem Aushärten wird die Oberfläche, geschliffen, gespachtelt und mit nach Belieben lackiert. Diese Oberfläche ist besonders glatt, fest und witterungsbeständig.

Die finale Farbgestaltung der Oberfläche erfolgt nach Ihren Wünschen und Farbvorgaben.

Zur Auswahl steht die gesamte Farbpalette der RAL-Farben bis hin zu metallischen Effektlacken.

Die Qualität und Kosten einer Lackierung variieren jedoch erheblich. Um die optimale Beschichtung und Lackierung anzuwenden, sollte vorab der Einsatzort und der Zweck Ihres Objektes bedacht werden.

 

Weitere Beschichtungsmöglichkeiten, die hier nicht gelistet sind, können Sie gerne bei uns telefonisch unter 05721 93708 – 0 oder per E-Mail: info@accentform.com erfragen. Wir beraten Sie gerne individuell nach Ihren Bedürfnissen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!