accenform-heissdrahtschneiden

Heißdrahtschneiden

ACCENTFORM verfügt über eine CNC-gesteuerte Heissdrahtschneideanlage. Dadurch sind wir in der Lage 3D Objekte und Konturenschnitte wie Buchsaben und Logos aus Styropor, Styrodur oder EPP zuzuschneiden. Mit speziellen Computerprogrammen  ist es  Möglich  jede gewünschte Form nach Ihren Vorstellungen herzustellen.

Oberflächenbeschichtung – STYROPOR®

EPS steht für expandiertes Polystyrol und wird meistens als Styropor® bezeichnet. Das Material hat ein sehr leichtes Gewicht und lässt sich gut durch Fräsen, Sägen oder Heißdraht in die gewünschte Form bringen. Die Oberfläche von EPS/Styropor® ist offen und nicht beständig gegen Feuchte, sodass Objekte aus diesem Material ohne Beschichtung für den Außeneinsatz nicht geeignet sind. Styropor-Oberfläche lässt sich gut bemalen, beschichten oder kaschieren, womit sich ihre Haltbarkeit und Stabilität erhöht und die Einsatzmöglichkeiten erweitern. In der Regel werden Styropor- und Hardschaummodelle zur weiteren Oberflächenbeschichtung durch GFK/CFK im Handlaminat Verfahren oder Speziallackierungen bestimmt. In der folgenden Tabelle stellen wir Ihnen einige Möglichkeiten der Oberflächenbeschichtung mit ihren Vor-und Nachteilen vor.

Styropor-Objekt ohne Beschichtung

Das gewünschte Objekt wird maschinell nach 3D Daten gefräst und die Styropor-Oberfläche unbeschichtet beibehalten. Diese Variante ist kostengünstig, dennoch für Außenbereich und wiederholte Verwendung nicht gut geeignet.

Beschichtung Polyurethan

Das Objekt wird mit einer 2-komponentigen und lösemittelfreien Polyurethan Beschichtung versehen. Die Beschichtung ist sehr UV-lichtstabil, hochglänzend, schnelltrocknend und in RAL & NCS erhältlich. Diese einzigartige Beschichtung ist farbecht und wird bei Innen- und Außenanwendungen eingesetzt.

Beschichtung Epoxidharz

Das Objekt wird mit einem Epoxidharz übergossen. Das Material kann vergossen oder über diverse Oberflächen gestrichen bzw. gespachtelt werden. Nach einigen Stunden härtet das Material zu einem sehr harten und belastbaren Kunststoff, der sich gut schleifen und lackieren lässt. Es ist gemäß DIN 4102 B1 als schwerentflammbar eingestuft und ist für den Einsatz im Innen-und Außenbereich bedenkenlos geeignet.

Beschichtung Gieß-Laminiersystem

Das Objekt wird mit einem flüssigen 2-Komponenten-Gieß- und Laminiersystem beschichtet. Es besteht aus einer Kombination von flüssigem Acrylharz auf Wasserbasis und Mineralpulver. Durch Variation der verwendeten Basismaterialien entstehen Werkstoffe mit unterschiedlichsten Eigenschaften.
Formteile aus diesem Material sind bereits nach 40–90 Minuten entformbar und bearbeitbar. Es ist wetterfest, UV-beständig und für den Innen und Außenbereich geeignet.

Das Material härtet ohne Schwund unter geringer Wärmeentwicklung aus. Im Schicht- bzw. Laminierverfahren mit Glasfasergelege können leichte, dünne und sehr feste Laminate hergestellt werden.

Beschichtung Haftprimer/Füllfarbe/Pinsel mit Struktur

Das Objekt wird mit einer Grundierung/Haftprimer auf der Basis von Acryl Copolymer versehen. Anschließend wird mit dem Pinsel Füllfarbe aufgetragen. Füllfarbe ist eine wasserverdünnbare Acrylfarbe mit sehr hohem Feststoffanteil und extrem hoher Füllkraft. Durch geeignete Werkzeuge wird der Oberfläche eine Struktur verliehen und anschließend mit einer Metallic-Lackierung versehen.

Beschichtung Haftprimer/Füllfarbe/Pinsel ohne Struktur

Das Objekt wird mit einer Grundierung/Haftprimer auf der Basis von Acryl Copolymer versehen. Anschließend wird mit dem Pinsel Füllfarbe glatt aufgetragen. Füllfarbe ist eine wasserverdünnbare Acrylfarbe mit sehr hohem Feststoffanteil und extrem hoher Füllkraft. Zum Schluss wird eine entsprechende  Metallic-Lackierung gestrichen.

 

Beschichtung Haftprimer mit Pistole

Das Objekt wird mit einer Grundierung/Haftprimer auf der Basis von Acryl Copolymer versehen. Die Grundierung wird mit einer Pistole aufgetragen und anschließend mit einer Metallic-Lackierung versehen.

 

Beschichtung mit GFK (Glasfaserkunststoff)

Das Objekt wird zunächst mit einer lösungsmittelfreien zweikomponentigen Beschichtungsmasse auf Polyurethan-Basis angestrichen. Anschließend mit mehreren Schichten Glasfaser im Harz getränkt von Hand (Handlaminat-Verfahren) schichtweise bedeckt. Nach dem Aushärten wird die Oberfläche, geschliffen, gespachtelt und mit nach Belieben lackiert. Diese Oberfläche ist besonders glatt, fest und witterungsbeständig.

Die finale Farbgestaltung der Oberfläche erfolgt nach Ihren Wünschen und Farbvorgaben.

Zur Auswahl steht die gesamte Farbpalette der RAL-Farben bis hin zu metallischen Effektlacken.

Die Qualität und Kosten einer Lackierung variieren jedoch erheblich. Um die optimale Beschichtung und Lackierung anzuwenden, sollte vorab der Einsatzort und der Zweck Ihres Objektes bedacht werden.

 

Weitere Beschichtungsmöglichkeiten, die hier nicht gelistet sind, können Sie gerne bei uns telefonisch unter 05721 93708 – 0 oder per E-Mail: info@accentform.com erfragen. Wir beraten Sie gerne individuell nach Ihren Bedürfnissen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

JCVD - Skulptur XXL

Übergoße Skulptur – Jean Claude van Johnson

Ende 2017 startete exclusiv bei AMAZON die neue Streaming-Serie „Jean-Claude Van Johnson“. Für die weltweite Film-Premiere am 12.12.2017 in Paris wurde von uns im Auftrag der Eventagentur GRAL eine übergroße Skulptur beauftragt. Die Statue soll den bekannten Actionheld Jean Claude van Damme darstellen, der sich in der JCVJ-Serie selbst spielt.

Ein Teil des Auftrags waren zwei Säulen inclusive Sockel unter den Füßen der monumentalen Figur. Die Säulen wurden aus Styropor und die Sockel aus Holzplatten erstellt und mit Marmor-Optik versehen.

Die 2,7 m breite Figur haben wir zunächst grob aus Styropor gefräst. Alle Details, wie z. B. Gesichtszüge und Muskelpartien wurden manuell vom Künstler Waldemar Neumann nach Fotovorlagen modelliert. Die Styropor-Oberfläche wurde anschließend mit Struktur und Goldpatina versehen. Unsere Skulptur ist im Paris wortwörtlich gut angekommen, machte neben dem Actionheld eine gute Figur bei der Premiere und hat es sogar in die Bildzeitung geschafft 😉

Bilder aus der Fertigung:

 

Banner Zahnimplantat Anschauungsmodell

Anschauungsmodell – Zahnimplantat

Anschauungsmodell Zahnimplantat

Dieses 2m hohe Anschauungsmodell stellt eine vielfache Vergrößerung eines Zahnimplantates dar.
Es dient zur Veranschaulichung auf Messen und Ausstellungen im zahnmedizinischen Bereich.

Die vom Kunden gelieferten Daten wurden von ACCENTFORM in CAD/CAM Programmen aufbereitet.
Die Einzelteile wurden mit unseren CNC-Fräsen gefertigt und zusammengefügt.
Dabei musste die B1 Klassifizierung berücksichtigt werden.

Das Styropormodell wurde anschließend mit GFK ummantelt und geglättet. Das Glätten der Oberfläche ist ein sehr aufwendiger Vorgang, hierbei wird die Oberfläche 3x geschliffen, 2x gefüllert, damit die abschließende Finish-Lackierung in einer hohen Oberflächengüte ausgeführt werden kann. Die Oberflächenlackierung erfolgte in einem edlen Titan Look, originalgetreu – oben glatt und im unteren Bereich des Implantates mit einer rauen Oberfläche versehen.

Zur Gewährleistung der Standsicherheit hat das Modell im Sockelbereich eine Stahlplatte erhalten.

Bilder aus der Fertigung:

Banner - Werbefiguren aus Kunststoff

Dickie und Lachgummi

Unser Kunde beauftragte uns für eine Neueröffnung seiner Süßigkeitenwelt in Oberhausen zwei beliebte Werbefiguren aus GFK im XXL Format herzustellen.

Die Figur „Dickie“ von den Super Dickmann´s Schokoküssen in einer Höhe von ca. 1m mit wechselnder Kopfbedeckung sollte den Eintritt zum Laden versüßen. Die Kinder sowie Erwachsene sollten bei dem im hinteren Bereich stehendem 2,5m hohen Lachgummi große Augen bekommen. Seine großen Kulleraugen bewegen sich nämlich in einem bestimmten Takt. Bis es allerdings zu großen Augen und Lust auf Süßes gekommen ist, mussten einige Handgriffe erledigt werden.

Der Dickie sowie das Lachgummi wurden aus Styropor geschnitzt. Für eine festere und lackierfähige Oberfläche wurde das Styropor mit GFK ummantelt. Dickie war so schon bereit für den „Schokoladenüberzug“. Die Besonderheit sind die originalen Chucks in der Schuhgröße 56. Allerdings mussten die weißen Schuhe noch in Orange gefärbt werden.

Das Lachgummi musste nach der Ummantelung von dem Styropor entkernt werden, um Platz für die Technik zu schaffen. Nachdem dies und die Feinarbeiten abgeschlossen wurde, konnte auch dem Lachgummi mit den bunten Farben im Airbrushverfahren Leben eingehaucht werden. Die separat laminierten/lackierten Augen wurden dann auf den Achsen in den Augenhöhlen eingesetzt und mit der Technik im Inneren verdrahtet und im gewünschten Takt mit einer Siemens Logo programmiert.

Wir bedanken uns für die Fotografien von Guido Leifhelm · Exklusive Eventfotografie,  www.leifhelm-eventfotografie.de

Bilder aus der Fertigung:

Banner Flamingo mit Ananas und Kokosnüssen

Beach-Party mit Malibu

Werbefigur aus GFK – Flamingo, Ananas, Kokosnuss

Malibu ist der weltweit meist verkaufte Likör auf Rumbasis mit natürlichem Geschmack der Kokosnuss. Dieses beliebte Getränk ist ein Bestandteil vieler Cocktails. In Kombination  mit  Orangen-, Maracuja- oder Ananassaft entstehen viele wunderbaren Drinks mit einem Schuss Karibik.

ACCENTFORM fertigte riesige Ananas- und Kokosnussfrüchte und den flippigen Flamingo Mali. Diese ästhetischen Objekte sind ein wahrer Blickfang  auf jeder Beach-Party und helfen dabei eine lockere und spaßige Atmosphäre zu schaffen.

Der 2,5 m hohe Flamingo wurde freihändig aus STYROPOR nach einer Fotovorlage geschnitzt und anschließend die Oberfläche mit einer 2 mm starken GFK- Schicht ummantelt.

Das Outfit des hippigen Vogels wird durch die blaue Brille und bunten Badelatschen vervollständigt. Die Riesenfrüchte – Kokosnuss und Ananas wurden in CAD modelliert und anschließend aus Styropor CNC-gefräst.

Die Kokosnuss erhielt eine Oberfläche mit natürlicher Faseroptik, während sich die Ananas einer fruchtigen Airbrush-Lackierung erfreuen durfte.

Bilder aus der Ananas-Fertigung:

Banner schwebender Wasserhahn

Schwebender Wasserhahn

Faszinierende Illusion – ein Blickfang für die Besucher

Die Wahrnehmung auf den Kopf stellen; darum geht es beim „schwebenden Wasserhahn“. Das Prinzip beruht auf einer optischen Täuschung, mittels derer sowohl der Pumpmechanismus für das Wasser, sowie das transparente Rohr zur Stabilisierung der Anlage unsichtbar gemacht wird. Das Wasser fließt und fällt an den Außenseiten des Rohres wieder herunter, wobei sich das Rohr mit der Wasserzuführung im “Wasserfall” nicht abbildet. So entsteht der Eindruck, das Wasser komme aus dem Nichts. Der schwebende Wasserhahn ist ein Blickfang für Wasserwerke und Gas- Wasser- Installationsbetriebe und kostet in lackierter Ausführung nur 6.800,- € (netto).

Mittels einer CAD konstruierten wir ein überdimensionales GFK – Auslaufventil aus Hartschaum, welches anschließend mit 2 mm GFK – Laminat ummantelt wurde. Nachfolgend wurde das Auslaufventil mit einem Arcyllack beschichtet.

Den schwebenden Wasserhahn können wir in folgenden Ausführungen anbieten:

 

Wasserhahn “MODERN” für einen Messestand, im Auftrag von Firma Scarso:

Wasserhahn “ANTIKE” für den Baustoffhändler MeckRohr:

Gigant aus GFK - Messestand

Gigantische Figur für 3D Culture


Im Auftrag von 3D Culture durften wir eine imposante, 4 Meter hohe Figur anfertigen. Zunächst wurden einzelnen Körperteile mit CNC-Bearbeitungszentren aus Polystyrol gefräst.

Da die Figur später vom Kunden einen beleuchteten Arm bekommen sollte, mussten Kabelkanäle für die Elektroinstallation berücksichtigt werden.

Die gefrästen Einzelteile wurden zusammengeklebt und die Oberfläche erhielt eine erste Versiegelung. Somit war der Riese bereit für die Ummantelung mit GFK. Nach den Finisharbeiten an der Oberfläche wurde er nach Kundenwunsch einheitlich in weiß lackiert.

Der beeindruckende Riese hat anschließen auf der Messe fünf Tage lang eine zweifellos gute Figur gemacht.

 

Bilder aus der Fertigung:

 

Banner Nadelskulptur

Nadel-Skulptur

Eine 9 Meter lange Nadel-Skulptur aus GFK bildet das Zentrum des neuen Skywalk „Biggeblick“ am Biggesee in der Hansestadt Attendorn. Im Rahmen der touristischen Erschließung des sauerländischen Biggesees wurde 90 Meter über dem See an einer Steilwand eine Aussichtsplattform errichtet. Ein Steg führt über die Steilwand und endet mit einer runden Plattform in dessen Mitte eine runde Aussparung mit einer 9 Meter hohen Nadel-Skulptur befindet. In der Nacht wird die Nadel mittels LED-Strahler angestrahlt und bildet so eine weitsichtbare Landmarke über den Biggesee. Die organisch geformte Nadel konnte nicht wirtschaftlich aus Edelstahl hergestellt werden, deshalb wurde ACCENTFORM beauftragt diese Skulptur aus GFK herzustellen.

ACCENTFORM fertigte im Mai 2013 eine Produktionsform an und laminierte anschließend die Nadel als ungeteiltes Bauteil. Eine besondere Herausforderung war der Kundenwunsch nach einer Edelstahl-Oberflächenbeschichtung. Mittels des Produktes GUM-SMOKE aus dem Hause VEROMETAL wurde ein in Harz eingebettetes Edelstahlpulver auf das Bauteil appliziert. Abschließend wird die Oberfläche solange geschliffen und poliert, bis sich gewünschte Edelstahl-Optik erstrahlt. Für die dauerhafte Freude an der GFK- Nadel sorgt ein innen verbauter Blitzableiter.

Bilder aus der Fertigung:

Vorteile von GFK

  • Korrosionsbeständig
  • Geringes Gewicht
  • Kostengünstig
  • Hohe Festigkeit
  • Wartungsfrei
  • Abmessungen, Fläche und Gewicht
  • Durchmesser max. 300 mm, Höhe 9.000 mm, 60 kg

Rautenkunstwerk für Audi

Rautenkunstwerk für Audi auf der Design Miami/ 2013

Der Stand von Audi auf der Design Miami/ 2013 steht ganz im Zeichen von Audi Sport. Zwei Supersportwagen stehen gut ausgeleuchtet vor der von uns gefertigten roten Rautenkulisse.

Das Kunstwerk besteht aus etwa 30 Rauten in den verschiedensten Größen,von 50 x 74 cm bis hin zu über 2,40m x 2,07m Außenfläche. Sie bestehen aus GFK Laminat mit Sandwich Anlagen für eine verbesserte Steifigkeit. In den von uns produzierten Holzformen wurden jeweils eine Raute mit Seitenwänden und ein Deckel hergestellt, diese wurden später zusammengefügt und nahtlos verspachtelt.

Alle samt Hochglanzlackiert im typischen Audi Sport – ROT.

Die dreidimensionale Installation spielt mit der Raute, dem Symbol von Audi Sport. Die Rauten wurden an die Wand gehängt, miteinander zu einer Säule verklebt und von der Decke abgehängt.

Die Herausforderungen bei diesem Projekt bestanden für uns in der Komplexität des Gebildes und in der Oberflächenbearbeitung der Rauten. Die Oberflächen wurden alle mit Spiegelglanz hergestellt, was ein extrem hohes Maß an Sorgfalt forderte.

Ebenfalls fertigten wir sehr solide Transportgestelle, die Luft- und Seefrachttauglich waren um die empfindlichen Oberflächen während des Transports zu schützen.

Wir konnten die vom Kunden gewünschten Oberflächen in Perfektion erzielen.

Wir arbeiteten eng an der Seite des Kunden und möchten uns für die gute Zusammenarbeit bei der Expotechnik GmbH bedanken.

Letztendlich kann sich das Endergebnis wirklich sehen lassen: